Back to top

Zwischen Wahrheit und Vertrauen – Online-Podiumsdiskussion

Veranstaltungsart: 
Diskussionsrunde
Event Category: 
Our Events
Zielgruppe: 
Erwachsene , Junge Besucher
Sprache der Veranstaltung: 
Englisch

Heutzutage ist es sehr wichtig, dass wir in der Lage sind, zu erkennen, aus welcher Quelle Informationen stammen. Werden wir informiert, falsch informiert oder sogar manipuliert?

Die Grenzen sind hier manchmal fließend. Inwiefern wirkt sich Voreingenommenheit in den verschiedenen Medien aus, und auf welche Weise werden wir möglicherweise davon beeinflusst?

Wie vermengen sich mitunter Fakten, unterschiedliche Techniken und Emotionen? Wie finden wir in diesem Labyrinth von Informationen heraus, was wahr ist? Ist deine Wahrheit auch meine Wahrheit? Wer und was entscheidet, was wirklich wahr ist?

Viele Menschen sind sich unsicher darüber, welchen Institutionen oder Medien sie glauben dürfen. Liegt das an einem Mangel an Vertrauen in diese Institutionen, oder spielen hier auch andere Mechanismen eine Rolle? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für unsere Gesellschaft?

Das Haus der Europäischen Geschichte freut sich sehr, Sie zur ersten Online-Podiumsdiskussion der Reihe „Zwischen Wahrheit und Vertrauen“ im Zusammenhang mit unserer Wechselausstellung „Fake For Real“ einladen zu dürfen.

Mit dieser Reihe wollen wir Sie dabei unterstützen, Wahrheit von Fake News zu unterscheiden, und uns anhand der Themen Desinformation, Verschwörungstheorien und Leugnung von Verbrechen mit dem Grenzbereich zwischen Wahrheit und Vertrauen auseinandersetzen.

In der ersten Online-Podiumsdiskussion werden wir auf das Thema Desinformation, sprich „Fake News“, eingehen. Unsere drei sachkundigen Gäste werden verschiedene Aspekte von Desinformation beleuchten.

Da es aufgrund der COVID-19-Pandemie derzeit nur eingeschränkt möglich ist, das Museum zu besuchen, wird Ihnen der leitende Museumspädagoge einen kurzen Einblick in die Wechselausstellung „Fake For Real“ geben. Dabei erfahren Sie, wie die im Rahmen der Ausstellung angebotenen Spiele dazu beitragen, Desinformationsmechanismen verständlich zu machen.

Im Anschluss an die Diskussion haben Sie Gelegenheit, sich im Rahmen einer Fragerunde unmittelbar an die Experten zu wenden.

Einführung:

Einführung durch die Museumsdirektorin Constanze Itzel

Gastrednerinnen und Gastredner:

  • Carl Miller, Direktor für Forschung, Centre for the Analysis of Social Media (CASM), Demos
  • Clara Jiménez Cruz, Mitbegründerin von Maldita.es, einer spanischen gemeinnützigen Organisation, die sich im Wege von Faktenchecks und Datenjournalismus der Bekämpfung von Desinformation widmet (Maldita.es)
  • Marianna Spring, Fachjournalistin für Desinformation und soziale Medien, BBC 
  • Guido Gerrichhauzen, leitender Museumspädagoge für die Wechselausstellung „Fake (F)or Real“, Haus der Europäischen Geschichte
  • Moderation: Paul Salmons, Kurator und auf schwer zu vermittelnde Inhalte spezialisierter Pädagoge, Paul Salmons Associates

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, bitte wir Sie, sich über den folgenden Link anzumelden: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/between_Truth_and_Trust